Über uns

Im Fotokollektiv “Hej, hej Reportagefotografie” haben sich 15 Absolvent*Innen der Reportageklasse der Schwedischen Fotojournalistin Ann-Christine Jansson zusammengeschlossen, um ihre Fotoerfahrung weiter zu entwickeln, gemeinsame Reportagen durchzuführen und Ausstellungen zu veranstalten. „Hej, hej“, das schwedische informelle Grußwort, heißt für uns: Unsere Umwelt Tag für Tag neu zu entdecken, aufmerksam wahrzunehmen und daraus gesellschaftlich relevante Geschichten zu erzählen, die den Betrachter überraschen und bewegen. „Hej, hej“ heißt: individuell und unkonventionell zu arbeiten. In unserer bildgesättigten Welt hat die Fotografie meistens eine Lebensdauer von wenigen Sekunden: gesehen, ausgelöst, vergessen. Die Antwort auf die Sterblichkeit des Bildes heißt für uns: Stil. Wir setzen auf eine starke, subjektive Bildsprache und Perspektive. „Hej, hej“ heißt: Stellung nehmen, eine Meinung haben und diese kundtun, aber auch träumen und auf Irrwegen gehen – auf der Suche nach dem Unbekannten.Mit der Wanderausstellung „WIR – Hier ist anderswo“ möchten wir innovative Formate entwickeln und das Publikum überall suchen, wo es lebt, arbeitet, weilt und vielleicht stirbt: Flüchtlingsheime, Ämter, Bahnhöfe, Kirchen, Fassaden, Galerien… oder unter freiem Himmel.

 


Ann-Christine Jansson (Leitung & Konzept)

Ann-Christine Jansson, geboren in Schweden, lebt und arbeitet in Berlin. Seit 1980 freiberufliche Fotojournalistin, sowohl für skandinavische Zeitungen und Magazine als auch für diverse deutsche Magazine wie u.a. Stern. Veröffentlichungen in zahlreichen Buchpublikationen. Mehrere Einzel- und Gruppenausstellungen sowie kuratierte Ausstellungen. Ferner Bildredakteurin bei Svenska Dagbladet, Schweden und der taz.Tageszeitung, Berlin. Lehrtätigkeit in Fotografie am Photocentrum am Wassertor, FB Fotografie an der VHS Kreuzberg. Abgeschlossenes Studium der Kunstgeschichte, Pädagogik und Soziologie an der Universität Stockholm. www.jansson-photography.com


 

Kurzbiographien der Fotograf*Innen

Cathy Corlett, geboren in Großbritannien, lebt und arbeitet seit vier Jahren in Berlin. Klettern und Fotografie gehören zu ihren Leidenschaften. Gender-Fragen und weiblichen Vorbilder sind weitere Inspirationsquellen ihrer fotografischen Arbeit.

Cathy Corlett, originally from Great Britain, has been living and working in Berlin for four years. Rock-climbing and photography are amongst her main passions. Her interest in gender issues and strong female role models are further sources of inspiration in her photography.

Anne Dombrowski ist Europäische Ethnologin mit Schwerpunkt Museum und Ausstellung sowie Wissenschaftskommunikation. Als Kuratorin war sie bisher an kulturgeschichtlichen, fotografischen und künstlerischen Ausstellungen in Berlin, Flensburg, Oldenburg und Seoul beteiligt. Sie lebt, schreibt und fotografiert seit 2013 (wieder) in Berlin.

Anne Dombrowski is a European ethnologist specialising in museum and exhibition planning and design, as well as science communication. She has been living, writing and photographing in Berlin (again) since 2013.

Dominique Caillat, Schweizer Autorin und Regisseurin,hat zahlreiche Theaterstücke und Essays über sozialpolitische Themen geschrieben, inszeniert und fotografisch dokumentiert mit Schwerpunkt Krieg und Menschenrechte. Ihre Fotos wurden in Le Temps (Genf), der Rheinzeitung und der TAZ veröffentlicht. Sie lebt in Berlin. www.dominique-caillat.com

Dominique Caillat is a Swiss writer and producer, born in the US and living in Berlin, whose work focuses on human rights issues. She tells stories with all available means: pencil, computer, acting and of course photography, which she has used extensively in her stage productions as well as for documentary purposes. Her photos were published in Le Temps (Geneva), the Rheinzeitung, and the Berliner TAZ. www.dominique-caillat.com

Christian Wilde ist seit zehn Jahren Wahlberliner. Er absolvierte ein Masterstudium in Informationstechnologie und arbeitet als Informatiker. Sein fotografischer Schwerpunkt liegt in der Architektur- und Landschaftsfotografie. flickr.com/christianwilde

Christian Wilde settled in Berlin ten years ago. He has a master in computer technology and works as a computer scientist. He photographs mainly architecture and landscapes. flickr.com/christianwilde

Melanie Haefner war schon als Jugendliche mit einer analogen Praktika unterwegs und verbrachte unzählige Stunden mit ihrem Vater beim Bilderentwickeln in der (Badezimmer-)Dunkelkammer. Sie besuchte einen fünfsemestrigen Lehrgang für angewandte und künstlerische Fotografie an der Prager Fotoschule Österreich. Melanie arbeitet als Freie Fotografin in Berlin. www.melaniehaefner.com

Melanie Haefner started shooting photos in her youth with an analog Praktika and spent countless hours with her father developing pictures in the (bathroom-) dark room. She did a five-semester professional training in applied and artistic photography at the Prager Fotoschule Austria. Melanie works as a freelance photographer in Berlin. www.melaniehaefner.com

Intissare Aamri ist eine 22-jährige Straßenfotografin. Sie wurde in Italien geboren, ist in Marocco aufgewachsen und lebt seit zwei Jahren in Berlin. Intissare hat Fotografie studiert und begeistert sich für die Schwarz-Weiß-Fotografie und Sofortbildkameras. Sie arbeitet mit verschiedenen Magazinen, Projekten, Künstlern und Musikern (Underscore magazine, Mental 01, Electric Uniform). Intissares Arbeiten wurden in Ausstellungen im Palais de Tokio in Paris und im Cell63 in Berlin ausgestellt.

Intissare Aamri is a 22 year old street photographer. She was born in Italy and raised in Morocco, and for the past two years has been living in Berlin. Intissare studied photography and is passionate about shooting in B&W and Instant films. Her work includes collaborations with different magazines, projects, artists and musicians (Underscore magazine, Mental 01, Electric Uniform).Intissare has had work featured in exhibitions in Palais de Tokio in Paris and Cell63 in Berlin.

Evelin Lieback lebt und arbeite seit 40 Jahren in Berlin. Die Ärztin interessiert sich schon seit ihrer Jugend für die Fotografie. Sie hat sich an der Fotoschule am Wassertor in zahlreichen Kursen weitergebildet und nutzt ihre freie Zeit bei beruflichen Verpflichtungen im Ausland für ihre bevorzugte Sparte: die Reise- und Porträtfotografie.

Jens Mende hat Journalistik studiert, lebt seit drei Jahrzehnten in Berlin. Schreiben ist sein Beruf, Fotografieren seine Leidenschaft. Mit einer Praktika vor dem Auge und dem Schwarz-Weiß-Labor im Badezimmer hat der gebebürtige Oberlausitzer begonnen. Inzwischen sieht er den größten Reiz in der Street-, Reise- und Porträtfotografie. Im Vorjahr präsentierte er seine erste Ausstellung: “Vor dem Stadion”. portfolio.fotocommunity.de/jenser

Jens Mende, born in Upper Lusatia near Dresden, settled in Berlin thirty years ago is a sports journalist. Writing is his profession, photography his passion. He made his first steps using a Praktika camera and developing his black and white films in the bathroom. His main interests today lie in street, travel and portrait photography. He had his first exhibition last year, entitled “Vor dem Stadion”. portfolio.fotocommunity.de/jenser

Klaudia Wójcik ist im polnischen Stettin geboren. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte Architektur und fotografiert seit 2012.

Klaudia Wójcik was born in Polish Stettin. She lives and works as an architect in Berlin and has been photographing since 2012.

Tina Heeke, geboren und aufgewachsen im katholischen Münsterland, lebt seit den achtziger Jahren im säkularen Berlin. Als Kind schenkt ihr Vater ihr eine Kodak-Instamatic-Camera mit Kassettenfilm. Seitdem fotografiert sie. Mehr oder weniger. Mittlerweile aber digital.

Tina Heeke, born and raised in the catholic region of Münster, has lived in secular Berlin since the eighties. Her father gave her a Kodak instamatic film camera when she was a child and she has been photographing ever since, with varying intensity. In the meantime, however, she has gone digital.

Etienne Ster wurde 1989 in Frankreich geboren – in jenem Jahr als die Berliner Mauer fiel. 25 Jahre später kommt er in diese Stadt, um sich photographisch weiterzuentwickeln und die Straßen und Geschichte zu dieser ihn faszinierenden Stadt zu erkunden.

Etienne Ster was born in France in 1989, the year when the Berlin Wall was torn down. 25 years later he settled in Berlin to allow himself more time to practice his photography, exploring the streets and the history of this incredibly exciting city.

Marlies Matthes, geboren und wohnend in Berlin, arbeitet als Journalistin/Redakteurin bei einer japanischen Zeitung. Sie fotografiert seit ihrer Jugendzeit „realistisch“ und „abstrakt”.

“Marlies Matthes, was born in Berlin, where she presently lives. She works as a journalist for a Japanese newspaper. She has been photographing since her childhood and is equally interested in realism and in abstraction.”

Rannveig Einarsdóttir ist in Reykjavík geboren und lebt seit vier Jahren in Berlin. In London studierte sie Sozialpsychologie und hat eine Zusatzausbildung in Meditation und Konfliktmanagement abgeschlossen. Sie fotografiert seit einigen Jahren.

Rannveig Einarsdóttir was born in Reykjavík and has been living in Berlin for four years. She studied social psychology in London and did an additional training in mediation and conflict management. She has been a photographer for a few years by now.

Daniel Kister studierte nach einem Redaktionsvolontariat in Fulda und Frankfurt Liberal Arts and Science am University College Maastricht und an der Chinese University of Hong Kong. Derzeit lebt und arbeitet er in Berlin. www.danielkister.de

Daniel Kister trained at an editorial office in Fulda and went on to study Liberal Arts and Science at the University College Maastricht and the Chines University of Hong Kong. He is now living, working and photographing in Berlin. www.danielkister.de

Comments are closed.